Der Name REINKARNATIONSTHERAPIE


Frühere Leben = Projektionsfläche für Unbewußtes
Frühere Leben = Projektionsfläche für Unbewußtes


Der Name dieser Therapieform

REINKARNATIONSTHERAPIE rührt daher, daß als Projektionsfläche für Unbewußtes und für das zeitlose Muster die Vorstellung früherer Leben benutzt wird. Psychoanalyse benutzt als Projektionsfläche die Träume der Nacht, was allerdings in hohem Maße interpretationsbedürftig ist. Gestaltungstherapie benutzt als Projektionsfläche das Gemälde oder den geformten Klumpen Lehm eines Patienten. Der Vorteil unserer Projektionsfläche "frühere Leben" besteht darin, daß kaum Interpretationen nötig sind, denn die meisten Bilder sprechen für sich.
Der Name REINKARNATIONSTHERAPIE bedeutet nicht, daß es bei Rückführungen um historische Forschungen und Ursachenfindung in früheren Leben geht. Ursachen finden sich immer und überall.
Die Vorstellung früherer Leben dient der Therapieform Reinkarnationstherapie als geniales und universelles technisches Mittel, um Unsichtbares sichtbar zu machen.