RÜCKFÜHRUNGEN &
Sie sind hier: Startseite » Reinkarnationstherapie » Gefahren

Gefahren der Reinkarnationstherapie?

Angst, so zu enden?

Ist Reinkarnationstherapie gefährlich?

Jede Seele entwickelt sich im Laufe der Jahrtausende weiter. Zu gewissen Zeiten werden manche Themen nicht lösbar sein. Sie sammeln sich in einem inneren Verdrängungspotenzial an, in einer schwarzen Festung. Früher oder später expolodiert dieses Gefäß und der Inhalt bricht heraus. Das kann unspektakulär und sanft geschehen oder sich wie eine Explosion vollziehen. Solche Explosionen können sich in der Tat als Amoklauf, Nervenzusammenbruch, Herzinfarkt oder Einlieferung ins Irrenhaus darstellen. Je größer der Druck in der schwarzen Festung, umso größer die Wahrscheinlichkeit einer Explosion. Ein Notventil wäre sinnvoll. Reinkarnationstherapie ist ein solches Notventil. Ein erfahrener Reinkarnationstherapeut bietet den behüteten Rahmen, um seelischen Überdruck des Klienten langsam abzubauen.

Im Übrigen gibt Seele immer nur das frei, was zur Bearbeitung ansteht und was das Ego des Klienten auch verkraften kann. Denn der Reinkarnationstherapeut, der nicht mit Hypnose arbeitet, drückt seine Vorstellung und seinen Willen dem Klienten nicht auf. Es obliegt dem Klienten in seiner Freiheit, was er zuläßt und was nicht. Der gute Reinkarnationstherapeut begleitet und fängt auf.

Leben ist immer lebensgefährlich und der Schatten kann immer ausbrechen, wenn man ihn zu lange unterdrückt. Das ist nicht zu verhindern.
Aber die Reinkarnationstherapie mit einem erfahrenen Reinkarnationstherapeuten ist die günstigste Situation, um die schwarze Festung sanft zu durchlüften.

Reinkarnationstherapie ohne Hypnose

ist die Gewähr dafür, daß der Klient auch während der Therapie in seiner persönlichen Freiheit bleibt. Denn der Reinkarnationstherapeut, der nicht mit Hypnose arbeitet, drückt seine Vorstellung und seinen Willen dem Klienten nicht auf. Es obliegt dem Klienten in seiner Freiheit, was er zuläßt und was nicht. Der gute Reinkarnationstherapeut begleitet und fängt auf. Im Übrigen gibt Seele immer nur das frei, was zur Bearbeitung ansteht und was das Ego des Klienten auch verkraften kann.